News
 
ENGLISH VERSION
A!real Logo

Partner

Die Vermarktung von A!real Plankstadt findet in Kooperation der Gemeinde Plankstadt (Freiflächen, Entwicklungsflächen) und CORDEN Pharma (Bestandsimmobilie, Industriepark) statt. Dies bedeutet für alle Interessenten: kompetente Ansprechpartner, konsequente Betreuung und eine kooperative Projektplanung.
 
 
Plankstadt

GEMEINDE PANKSTADT

Ökonomie, Ökologie und Lebensqualität im Einklang

Plankstadt ist ein etablierter und dabei zukunftorientierter Unternehmensstandort, der sowohl ökonomische und ökologische Belange wie auch die Bedürfnisse der Mitarbeiter und ihrer Familien berücksichtigt und abdeckt.

So liegt die Gemeinde Plankstadt an der südlichen Grenze des Industrie- und Wirtschaftsraums Rhein-Neckar und profitiert von der unmittelbaren Nähe zum Städtedreieck Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen. Hier sind Geschäftskontakte schnell hergestellt, Synergien entwickeln sich vor Ort und (über)regional, die Verkehrswege sind kurz.


Auch bei der Personalentwicklung und beim Recruiting stehen die Zeichen günstig: In der Region gibt es zahlreiche Universitäten, dazu drei Spitzencluster in Organischer Elektronik, Medizintechnik und IT. Da fällt es leicht, qualifizierte Mitarbeiter zu finden und dank der hohen Lebensqualität auch am Ort zu halten. Schließlich hat sich Plankstadt als abwechslungsreicher Wohnort seinen ländlichen Charakter erhalten. Darüber hinaus können seine Bewohner vielerlei kulturelle Angebote in der Region wahrnehmen und bei Sport und Freizeit nahe Erholungsgebiete wie Odenwald, Bergstraße, Neckartal, Pfälzer Wald und Weinstraße genießen.


Plankstadt

CORDEN Pharma

Ein junges Unternehmen mit langer Tradition

Corden Pharma ist ein kompetenter Hersteller von Arzneimitteln in festen Darreichungsformen mit besonderer Expertise in der Herstellung und Verpackung von hochwirksamen Produkten und einer vollständigen Palette von Dienstleistungen und Pharma-Services im Bereich Pharma-Entwicklung.

Als ehemaliger Produktionsstandort von AstraZeneca verfügt Corden Pharma in Plankstadt unter anderem über zwei moderne Fabriken zur Tablettenherstellung, wobei eine der Fabriken eine Full-Containment-Anlage für die Herstellung von nicht-zytotoxischen Hormonen und Hormon-Blockern ist.


Die Herstellung von Zweischichttabletten gehört ebenfalls zum Produktionsspektrum.

Im Bereich Verpackung beherrscht Corden Pharma alle gängigen Formate von Tabletten, Filmtabletten und Kapseln. Auch die Abfüllung in Röhren oder Gläser, sowie Stickpacks und Unitdose-Packungen. Ebenfalls möglich ist die Verarbeitung feuchteempfindlicher Produkte mit allen gängigen Folientypen (PVC, Alu, Aclar), die Zuführung von Broschüren mit Patienteninformationen und die Aufbringung und Dokumentation von Vignetten (z. B. Bollini für Italien).


Die Unternehmensgeschichte

2007/2008 AstraZeneca und die International Chemical Investors Group geben den Erwerb des Werkes Plankstadt durch ICIG bekannt. Es entsteht die Corden Pharma GmbH, die ihre Tätigkeit als Lohnhersteller für Wirkstoffreinigung, Herstellung und Verpackung von Tablette und alle damit verbundenen Dienstleistungen aufnimmt.
2002 Inbetriebnahme der „High-Containment-Tablettenfertigung“
1999 Astra und Zeneca fusionieren, Bildung der neuen Firma AstraZeneca GmbH.
1993 ICI trennt die Geschäftsbereiche Arzneimittel, Agrochemie und Spezialchemie ab, Bildung von Zeneca
1980 Inbetriebnahme der Tabletten-Fertigung
1978 Inbetriebnahme der Wirkstoffreinigungsanlage
1977 Inbetriebnahme einer Tablettenverpackung (Konfektionierung)
1970 Rhein-Pharma (ICI:Imperial Chemical Industries / Rhein-Chemie) beginnt in Plankstadt mit dem Bau eines Produktionsstandortes